Buchstützen „Die Monsterfamilie“

Nähprojekt 28:

Ein neuer Nähauftrag flog ein 😉

Monsterfamilie

Mein Schwipp-Schwapp-Schwager benötigt für sein riiiiesen Bücherregal ein paar Buchstützen.

Lange habe ich überlegt, bis ich auf die Idee gekommen bin eine Monsterfamilie zu nähen. Und dann ging es auch schon los:

 

 

Angefangen bei den Zeichnungen frei nach Kopf, übertrug ich die Zeichnungen auf Stoff und schnitt sie aus.

Die Rückseiten legt ich erstmal bei Seite und begann mit den verschiedenen Gesichtern.

Mutti MonsterBaby Monster

Die größeren Teile der Gesichter wie zum Beispiel die Augen habe ich mit einem Zickzackstich vernäht, den Rest wie Zähne und die Teile des Nuckels mit Textilkleber verklebt.

Nun nurnoch die Vorderseite auf die Rückseite (rechts auf rechts) legen und zusammen nähen. Dabei eine Öffnung lassen, um die Monster wenden und füllen zu können. Für die Füllung nahm ich Reis und ein bisschen Füllwatte, damit die Monster auch wirklich ein paar Bücher stützen können. Die Öffnung anschließend mit einer unsichtbaren Naht verschließen.

3 Monster fehlen mir momentan noch für die Großfamilie und dann hoffe ich, sie erfüllen ihren Zweck 🙂

Weitersagen! 🙂

Schreibe einen Kommentar